Gänge

Gangschaltung

Gänge | Alles zum Thema Fahrrad-Gangschaltung
Gänge

Gänge
Kettenschaltung
Nabenschaltung
Die Gangschaltung ist vor allem beim Fahrrad heutzutage ein fast unverzichtbares Bauteil, um je nach Streckenbeschaffenheit das Treten zu erleichtern.

Beim Wechsel der Gänge wird das Verhältniss der Übersetzung geändert und ermöglicht so ein bequemes Fahrradfahren auch bei ansteigenden Straßen.

Ein niedriger Gang (kleine Übersetzung) erfordert wenig Kraftaufwand, treibt das Fahrrad allerdings auch dementsprechend wenig an. Kleine Gänge werden daher oft bei Anstiegen verwendet.

Ein hoher Gang (große Übersetzung) erfordert auch hohen Kraftaufwand und ermöglicht so bei entsprechender Fahrbahn ein schnelles vorankommen.
Die Reparatur eines Hinterrades mit einer Kettenschaltung wird hier erklärt.

Der Wechsel des Hinterrades mit einer Nabenschaltung erklären wir Ihnen hier ausführlich mit vielen Bildern und anschaulich dargestellt.

Letzte Aktualisierung: 31.05.2014 | Datenschutz | Impressum

Tipps: Dinkelkissen | Laubsägearbeiten